»Beim 1. Mal tut’s … «

Das 1. Mal. Ein cooler Moment. Ich sortiere grad nebenher meine Festplatte, wobei mir da einfällt, dass ich das schon längst mal … usw usf.

»4. April 2013 um 17.16 Uhr« wirft mit die Bildinfo aus. Mein erstes Foto nach meinem ‘Aussetzer’; gefolgt von Besuchen bei meiner Hausärztin, dem HNO, der Heidelberger Kopfklinik, Radiologen, MRT & CT … wow. Was für ein verdammter Frühling/Sommer vor drei Jahren. »Das wünschst du deinen liebsten Feinden nicht.« War so. Ist so.

Wie das Leben spielt – Glück im Unglück, um das Beste und mehr daraus zu machen. Gedankensentimentalität. Ab und an kein Schlechtes – zurück zum Nullpunkt, ein Hurra! auf das Gegenwärtige und um den Blick voraus nicht (aus den Augen & Gedanken) zu verlieren.

Auch eine Widmung an meine Olympus E-510, mit der alles begann und die inzwischen wieder hier im Regal steht. Aller Ehren wert.

So schwierig die Zeit vor drei Jahren auch war, so hat es wohl sein müssen. Am Ende wirst du sein, was du aus dir gemacht hast. Geschwafel, oder? Ja, schon. Whatever. Weiter geht’s – weniger mit Blumenfotos, aber das war schon ‘damals’ (latent) abzusehen.

Die Fotografie ist die geilste Erfindung ever.