»Die Heidelberg Bakery Shopping Tour – ein Vormittag in Phoenix«

Schon der Weg nach Downtown – wie in einem Film. Die Interstate, die Schilder, der Verkehr … die Atmosphäre. Alle fahren bei gleicher Geschwindigkeit, cruisen mehr oder weniger. Ziemlich lässig. Ein Segen für mich, weil ich entspannt zu Fotos komme, um festzuhalten, wonach ich (unter anderem) auf der Suche war & bin.

Gestern zudem eingerahmt von ständig wechselnden Wetter- und Lichtverhältnissen. Ein weiterer Bonus. Sowieso, was das Wetter der letzten drei Tag angeht, herrschten hier völlig untypische Verhältnisse. Regen, teils Gewitter, dann wieder sommerliche Temperaturen, kaum eine halbe Stunde später Blitz & Donner. Ich wurde mehrfach gefragt, ob ich es mit im Gepäck hatte … whatever. 

Entschädigung! „The Heidelberg Bakery Phoenix“ – klar, diese Bäckerei stand seit vielen Monaten weit oben auf meiner Liste, im Hinterkopf. Schon beim Reingehen duftete es typisch, alles frisch aus dem Ofen, wie gewohnt, sozusagen. Nach ein paar Satzfetzen auf englisch sprach ich die beiden Ladys an. Heidelberg war natürlich der perfekte Eisbrecher, yeah! 

„Danke für den leckeren Apfelkuchen und die Laugenbrezel, Fotos schicke ich am Abend, bis nächste Woche – bye.“

Von unserer Shopping-Tour an sich hab ich, natürlich, keine Fotos gemacht. Ich musste Sneakers hier und Shirts da anprobieren, keine Hände frei. Die Outlets hier rocken, ich muss aufpassen, meine Karte nicht auszureizen. Zumindest kann ich nun, klamottentechnisch, in der Menge abtauchen, ohne groß aufzufallen. Man passt sich an, manchmal, sofern es denn passt – und in diesem Fall komme ich sehr gut damit zurecht 🙂

0

Unsere Pläne fürs Wochenende stehen grob, wir werden viel unterwegs sein, kommen schon jetzt via Maps auf irgendwas um 800 Meilen. Offen ist noch, ob wir per unsere Nächte per Airbnb verbringen oder, was ich mir wünsche, uns unterwegs in coolen, typischen Motels am Straßenrad einbuchen. Ich drücke die Daumen – am Ende wird es eh passen. Wie alles bisher, jeder Tag, jeder Moment. 

Updates dazu am Dienstag oder Mittwoch, je nachdem – Grüße in die alte Heimat & ein schönes Wochenende!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.