»Früh morgens mit Svenja«

Diesen Weg hinter (oder vor, je nachdem) dem Erlenbruch und durch die Schlosswiesen, den fahre ich öfters mit dem Rad. Hier wollte ich seit geraumer Zeit ein Shooting umsetzen – insbesondere am sehr frühen Morgen fällt das Licht dort schön weich rein, die Sonne arbeitet sich entspannt über die Autobahn hoch. Sofern sich die Sonne denn blicken lässt, zur Zeit.

Was gestern Morgen jedoch okay war, für unser Shooting, welches ich letzten Endes eh in Schwarzweiß gestalten wollte.

Svenja

Dies war nun unser 4. gemeinsames Shooting – wenn ich mich dran erinnere, wie viel ich während unserer ersten »Treffen« gequatscht habe, um mich zu erklären, wie & warum diese & jene Aufnahme … jesses. Whatever, erfahrungsgemäß empfinde ich es so als sinnvoll. Lieber zu Beginn ein paar Worte mehr, mit entsprechendem Inhalt, ohne Gefasel, um auch ein wenig mehr Lässigkeit einzubauen. Sozusagen.

Svenja

Inzwischen unterhalten wir uns über … was auch immer. Wie es mit dem Job läuft, Urlaubsplanung – keine Ahnung, über was man so redet, einem in den Kopf kommt. Eben weniger mit Fokus auf „Ausrichtung, Kopfhaltung, Gang(art)“ usw. Weil sich das mittlerweile, quasi, fast von allein ergibt. Dadurch gewinnen unsere Aufnahmen noch mehr an Authentizität, Svenja ist einfach so, wie sie ist, ohne sich großartig irgendeinem aufgesetzen Verhalten hinzugeben. Das passt wunderbar.

Svenja

Und darüber hinaus fühle ich mich erleichtert, meine »alte Heimat« doch noch nicht komplett ausgereizt zu haben, bzgl Motive & Hintergründe, Kulissen … irgendwo findet sich immer noch ein Ort, der sich anbietet, den ich meist zufällig entdecke, wenn ich mit dem Rad durch die Gegend fahre. Obendrein wechseln die Lichtverhältnisse so häufig, dass die verschiedenen Stellen – mal so, mal so – gänzlich anders wirken. Entsprechend klettere ich demnächst noch einmal über die Zäune, zum Frühling hin, um die aufgehende Sonne mit in Szene zu setzen. Bis dahin erstmal ein „Danke, Svenja – und bis demnächst, ich melde mich, wie üblich :)“

Svenja
Svenja
Svenja
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.